Zurück zur Startseite
In vielen Jahren im Rhein-Main-Gebiet sind Tausende von Dias entstanden, von denen die meisten immer noch auf ihre Digitalisierung warten. Gleich zwei NIKON F 601 leisteten mir viele Jahre beste Dienste. Was wird aus ihnen, liegen sie doch seit Jahren beschäftigungslos im Schrank?
Natürlich fotografiere auch ich inzwischen digital, und mein hauptsächliches "Revier" sind jetzt das südliche Baden-Württemberg, die Bodenseeregion, Vorarlberg sowie inzwischen auch weite Teile der deutschsprachigen Schweiz.
Mein "digitales Leben" begann mit einer NIKON D70s, mit der ich eine Zeit lang sehr zufrieden war. Aber wie das so ist: Das Bessere ist des Guten Feind, und so leistet mir inzwischen eine D90 noch bessere Dienste.
Das mit der D70s gekaufte Zoom 18-70 mm befriedigte mich allerdings nicht sehr, zu oft habe ich unerklärliche stürzende Linien oder Verzeichnungen auf den Fotos gehabt. Da ich aber "aus dem analogen Vorleben" noch diverse "klassische" Original-NIKON-Objektive habe (und NIKON glücklicherweise über Jahrzehnte seinen Bajonett-Anschluss nicht geändert hat), nutze ich diese sowie inzwischen dazu erworbene Zoom-Objektive. Meine heutige Ausrüstung:
35 mm - entspricht digital der früheren analogen Standard-Festbrennweite
50 mm/1,4 - hervorragendes Objektiv, digital verwendet ein leichtes Tele, lichtstark
85 mm - sehr gutes leichtes Tele
18-105 mm - angenehm leicht, praktisch, wenn Fern-Aufnahmen nicht geplant sind
18-200 mm - Standard-Zoom, lange Zeit mein Objektiv für die meisten Situationen
                  bis der AutoFocus "erkrankte"; statt teurer Reparatur Neu-Anschaffung:
18-250 mm - von Sigma, überzeugte mich bei Testaufnahmen und ersten Einsätzen
75-300 mm - für besondere Fälle...
(c) Jörn Schramm - Stand: Januar 2014
Meine Fotoausrüstung